Die persönliche Buchhandlung im Berner Oberland mit dem aktuellen Sortiment.

Herzlich willkommen im Bücherperron!

Suchen Sie spannende, unterhaltsame oder romantische Lektüre? Brauchen Sie ein Geschenk für den Kindergeburtstag? Dann sind Sie bei uns auf der richtigen Seite. Lassen Sie sich von unseren monatlichen Buchtipps inspirieren (auch unter "Archiv Buchtipps") und bestellen Sie online Ihre nächste spannende Story oder rufen Sie uns an.

 

Spiezer Kulturnacht

Das Bücherperron macht erstmals mit an der dritten Spiezer Kulturnacht!

Samstag, 25. Mai 2019

Programm

18:00h: Mut im (Reise-)Gepäck: Tiere auf Reisen - Von Pinguinen auf der Arche und einem gestrandeten Frühling!

19:00h: Auftritt Lucas Balegno, Singer und Songwriter

20:00h: Mut im (Reise-)Gepäck: Reise in die Vergangenheit - Geschichten aus längst vergangener Zeit.

21:00hAuftritt Lucas Balegno, Singer und Songwriter

22:00h: Mut im (Reise-)Gepäck: Frauen reisen in die weite Welt - Erzählungen von schlauen, grossen und mutigen Frauen.

23:00h: Mut im (Reise-)Gepäck: "Schreckmümpfeli" - Literarisches Gruseln im Bücherperron!

Sie sind herzlich eingeladen!

 

www.spiezerkulturnacht.ch

Die letzten Vorbereitungen stehen an!

Barbara Büchi (rechts) und Fabienne Wyttenbach  "Mut im (Reise-)Gepäck". 

Reisen Sie am 25. Mai ins Bücherperron. Reiseleitung kompetent.

Garantiert keine Seekrankheit oder sonstige Reisebeschwerden! 

Gute Fahrt mit uns, mit oder ohne Gepäck...

Wir freuen uns auf euch!

Neuster Buchtipp

Lewinsky, Charles: Der Stotterer

Diogenes Verlag, 410 Seiten, CHF 34.00

ISBN 978-3-257-86355-0

Protagonist Johannes Hosea Stärckle hat gleich mit mehreren Handicaps zu kämpfen: Sein Name ist keine Glücksbotschaft. Die Kindheit in strenggläubiger Familie hat viele Wunden hinterlassen. Er sitzt wegen Trickbetrug im Gefängnis. Und sein Sprachfluss ist gehemmt. Der Titel des neuen Buches von Charles Lewinksy sagt es: Er ist ein Stotterer. Aber der Sprache mächtig wie kaum ein anderer – wenn er sie schriftlich einsetzen kann. Und so fabuliert er sich in Geschich-ten hinein – manchmal in Tagebuchform, dann als fulminante Fin-gerübungen, und viel in Briefform. Er wendet sich an den Gefängnis-pfarrer oder einen Verleger, der sich stark für ihn interessiert. Denn literarisch-philosophisches Talent – das hat dieser Johannes. Mit Zitaten von Schopenhauer schlägt er schon fast wild um sich. Musils «Mann ohne Eigenschaften» ist so etwas wie ein wiederkehrender Leitfaden. Vieles, was Stärckle – im übrigen sehr bibelfest – erzählt, ist erstunken und erlogen. Und enthält viel Bösartiges und Zynisches. Aus Verletztheit und Demütigung ist das erwachsen. Und als Racheinstrument eingesetzt, um sich zur Wehr zu setzen. In virtuosen Sprachtiraden und -kaskaden ausgebreitet, mit Wortspielereien garniert, die treffen und auch witzig sind. Und bei allem Kunstverstand menschlich berühren können.

Charles Lewinsky zeigt einmal mehr, welche Macht die Sprache haben kann – auch für einen, der unten durchmuss. «Der Stotterer» ist so wie das Leben: oft brutal und erniedrigend, aber auch erheiternd und bewegend. Zum Lesen ist das ein grosses Vergnügen.

 

Buchbesprechung von Svend Peternell

Wir sind jetzt auf Instagram!

Neu ist das Bücherperron auf Instagram.
Folge uns @buecherperron und erhalte spannende Informationen zu Neuerscheinungen, aktuelle Buchtipps und vieles mehr!

Porträt im "buchmedia magazin" Frühjahr 2019

Haben Sie Lust auf mehr bekommen? Das ganze Magazin mit neuen Buchempfehlungen und spannenden Informationen über Bücher und Buchhandlungen erhalten Sie im Bücherperron.

bücherperron-bestseller

Colombani, Laetitia: Der Zopf

Fischer Verlag, 288 Seiten, CHF 29.50

ISBN 978-3-10-397351-8

Sizilien, Palermo: Die junge Giulia sieht sich nach dem Unfall ihres Vaters mit dem Konkurs des Familienunternehmens konfrontiert. Sie weiss, dass ihre und die Zukunft der Angestellten nun in ihren Händen liegt. Mutig setzt sie alles dran, die letzte Perückenfabrik Palermos zu retten.
Kanada, Montreal: Sarah ist aufstrebende Anwältin in einer erfolgreichen Kanzlei und kümmert sich dabei gleichzeitig um ihre drei Kinder. Sie ist felsenfest davon überzeugt, dass nichts und niemand ihren Aufstieg bremsen kann – bis sie von ihrer schweren Erkrankung erfährt. Doch sie nimmt den Kampf in Angriff.
Indien, Badlapur: Smita und ihre Familie sind Unberührbare. Durch ihren Status sind sie dazu gezwungen, die niedrigsten aller Arbeiten für einen mageren Lohn zu verrichten. Aber Smita ist fest entschlossen, dass ihre Tochter nicht dasselbe Schicksal ereilen wird. In der Hoffnung auf eine bessere Zukunft fällt sie eine waghalsige Entscheidung.
Ich könnte es nicht besser ausdrücken als das französische Magazin Biba, das Folgendes über das Debüt von Laetitia Colombani schreibt: «Dieser Roman würdigt den Mut aller Frauen dieser Welt.» Es ist eine Geschichte über drei Frauen, die inmitten ihrer Probleme den Mut finden, für die Freiheit zu kämpfen. Berührend und eindrucksvoll.

 

Buchbesprechung von Johanna Suter


Willkommen angela!

Angela Fuhrer ist seit August 2018 die neue Lehrfrau im Bücherperron. Bevor sie ihre Ausbildung begonnen hat, war sie ein Jahr in Goumoens-la-Ville (Kanton Waadt) als AuPair. Sie kommt aus Steffisburg und mag Volleyballspielen, schreiben, Filme schauen und natürlich lesen.

Angela, warum hast du dich entschieden, Buchhändlerin zu werden?

Ich habe mich dazu entschieden, Buchhändlerin zu werden, weil ich in meiner Freizeit gerne lese und einen Beruf im Themenbereich Verkauf ausüben wollte. Als ich danach als Buchhändlerin schnuppern durfte, wusste ich sofort, dass es für mich dieser Beruf sein sollte, da mir der Umgang mit den Büchern und den Kunden sofort gefiel.

 

In welche Richtung liest du gerne?

Ich lese eigentlich alle Bücher gerne, da jedes Buch einzigartig ist und seine eigene Geschichte erzählt. Jedoch lese ich hauptsächlich Fantasy, Romane und Krimi sowie Thriller.

 

Was liest du im Moment gerade?

Im Moment lese ich den aktuellen Krimi „Missing – Niemand sagt die ganze Wahrheit“ von Claire Douglas, welcher mich schon von Anfang an packte und mitriss. Ausserdem lese ich noch das neue Jugendbuch „Khyone – Im Bann des Silberfalken“ von Katja Brandis, das mich mit seiner Geschichte und Schreibart ebenfalls sofort faszinierte. Berührend und eindrücklich fand ich auch den Bücherperron-Bestseller „Der Zopf“ von Laetitia Colombani, den ich sehr empfehlen kann.

Oberlandstrasse 2, Spiez     033 655 81 62     info@buecherperron.ch

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Folge uns @buecherperron