Die persönliche Buchhandlung im Berner Oberland mit dem aktuellen Sortiment.

Wir heissen Sie herzlich willkommen im Bücherperron!

Vorne: v.l.n.r. Regula Schopfer, Svend Peternell,

Kerstin Peternell (Praktikantin) 

Hinten: v.l.n.r. Johanna Suter, Barbara Rihs (Papeteristin), Hanni Meinen (Inhaberin), Alida Dummermuth (in Ausbildung)

 Suchen Sie spannende, unterhaltsame oder romantische Lektüre? Brauchen Sie ein Geschenk für den Kindergeburtstag? Dann sind Sie bei uns auf der richtigen Seite. Lassen Sie sich von unseren monatlichen Buchtipps inspirieren (auch unter "Archiv Buchtipps") und bestellen Sie online Ihre nächste spannende Story oder rufen Sie uns an.

Öffnungszeiten:

Montag: 13:30h - 18:30h

Dienstag - Freitag: 08:30h - 12:00h  13:30h - 18:30h

Samstag: 8:30h - 16:00h

Neuster Buchtipp

Noll, Ingrid: Tea Time

 

 

Diogenes Verlag

318 Seiten

CHF  36.00

ISBN:  978-3-257-07214-3

Sechs Freundinnen, sie treffen sich regelmässig zum geselligen Beisammensein. Nichts Besonderes, eigentlich… Sie nennen sich Klub der Spinnerinnen – keine handfesten Neurosen, nur kleine lustige Macken sind Voraussetzung für eine Klubmitgliedschaft.

 

Ninas eine Macke als Gründerin des Klubs ist zum Beispiel, dass sie beim Essen nach dem Vorsatz ihres Vaters vorgeht – «zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen» (obwohl er das wahrscheinlich nicht ganz in diesem Zusammenhang gemeint hat…) – so isst sie zuerst Kartoffeln, dann Gemüse und zum Schluss ihr Liebstes, Fleisch oder Fisch. Ausserdem fotografiert sie mit viel Hingabe sogenannte «Arme-Kräutlein», unbeachtete Pflänzchen, welche sich etwa zwischen Kopfsteinpflaster empor kämpfen. Klubschwester Corinna treibts noch bunter, die eher konservativ wirkende Lehrerin geht quasi auf die «Pirsch» und beobachtet wildfremde Menschen beim abendlichen Essen, Fernsehen oder Spielen. Zu eben einer solchen (nicht ganz) wildfremden Familie begeben sich, bei Dunkelheit, sogar drei der Freundinnen (alle wäre dann doch zu auffällig gewesen) in deren Garten auf Beobachtungsposten, um dann noch eine gewagtere Tat zu planen.

 

Geballte Ladung Menschlichkeit – liebevoll verpackt in diesem vielschichtigen Roman. Auch ein bisschen Krimi ist mit dabei, denn was geschah wohl mit diesem aufdringlichen Mitmenschen namens Andreas Haase…?

 

Ingrid Noll, die nicht mehr ganz junge (geboren anno 1935), erfolgreiche Autorin beweist einmal mehr und immer noch sehr eindrücklich, ihre Schreibfreude und weckt in der Leserin Lesefreude. «Tea Time» war meine erste Begegnung mit der Autorin und macht Lust auf weitere. Ein Lesegenuss für alle, die sich gerne ein gutes Buch zu Gemüte führen, vielleicht sogar gemütlich eingekuschelt in eine wärmende Decke.

 

Buchbesprechung von Regula Schopfer

 

Shah, Varsha: Ajay und die Tintenhelden

 

Atrium Verlag

256 Seiten

CHF  22.90

ISBN:  978-3-85535-686-7

 

Mein Name ist Nolan Schwab und ich bin in der fünften Klasse. Ich durfte am Zukunftstag 2022 im Bücherperron Spiez Schnuppern. Es hat mir sehr gefallen. Ich habe das Buch Ajay und die Tintenhelden bekommen.

 

 In diesem Buch geht es um ein Straßenkind namens Ajay der gerne ein Berühmter Journalist sein will. Ajay arbeitet als Zeitungsverkäufer und lebt in Mumbai. Seine Freundin Yasmin arbeitet in einer Textil Fabrik, doch als diese einstürzt und der Leiter der Fabrik ums Leben kommt will er die verantwortlichen finden und gründet mit seinen Freunden eine Zeitung namens Mumbai Sun.

 

 Mir hat das Buch gefallen weil es um ernste Themen geht und spannend ist .Es ist aber auch ein schönes Buch, obwohl sie arm sind erleben er und seine Freunde viele schöne Sachen.  Ich empfehle das Buch allen Kindern in meinem Alter.

 

Buchbesprechung von Nolan Schwab

Bücherperron Bestseller

Schneiter, Robert: An stillen Wassern im Berner Oberland

 

Müller Medien Verlag, Gstaad

304 Seiten

CHF  48.00

ISBN:  978-3-907041-83-3 

 

 Die Idee ist bestechend, der Weg zur Umsetzung ein langer, das fertige Werk ein Glückstreffer. So lässt sich der über vier Jahre entstandene feine Bildband von Robert Schneiter – langjähriger Pfarrer der Kirchgemeinde Saanen und als Fotograf unterwegs – kurz umreissen. Er nennt sich «An stillen Wassern im Berner Oberland» und strahlt mit dem Cover des Bachalpsees den Betrachter, die Betrachterin vielversprechend an.

 

Es ist die Stille dieses Sees, in dem sich das Schreckhorn und das Finsteraarhorn im abendlich verklärten Licht spiegeln, die fasziniert. Gleichzeitig lädt sie zum Weiterblättern, Verweilen und Eintauchen ein. Denn was folgt, entfaltet bisweilen magische Kraft. Nicht weniger als 106 Seen im Oberland hat der familiär auch mit Faulensee und Spiez stark verbundene Robert Schneiter auf teils langen Wegen (330 km zu Fuss) und 22 480 Höhenmetern aufgesucht und in Bildern festgehalten. Und auch solche «mitgenommen», die knapp ennet der Grenze zum Wallis (Totensee, Sanetschsee, zwei Sanetschpassseen) oder zur Waadt (Retaudsee, Gour de Comborsin) liegen.

 

Das ambitiöse Werk (Gstaader Verlag, in Bern gedruckt und in der Ostschweiz gebunden) ist weiter geografi sch übersichtlich nach Regionen gegliedert und ermöglicht gerade dadurch einen hervorragenden Überblick. Zu diesem trägt auch die grafi sche Gestaltung und bildliche Anordnung von Susanne Kaiser bei. Es passt zu Robert Schneiter, dass er den Tiefen der Gewässer mit philosophischen Gedanken und Lebensweisheiten begegnet und den einen oder anderen Wandertipp anfügt.

 

Nach 300 Seiten landen wir wieder beim … Bachalpsee. Diesmal sehen wir ihn auf einer Doppelseite in der Totale, und auch das Wetterhorn fi ndet Platz. Eine Seite weiter hinten begegnet uns derselbe See ein weiteres Mal – nur zu einer viel späteren Tageszeit und mit dem Unterschied, dass sich der Seespiegel ohne Abendwind überhaupt nicht mehr kräuselt. 

 

 

Der Bildband von Robert Schneiter lädt zum Entdecken und Entspannen ein. Es ist ein optisch sorgfältig gestaltetes Werk der Fülle und Erfülltheit. Man nimmt es zur Hand, lässt sich von den Bildern tragen und inspirieren. Ein ideales Weihnachtsgeschenk – auch für sich selbst …

 

 

Buchbesprechung von Svend Peternell

Wir haben auch Montagnachmittag von

13:30h-18:30h geöffnet!

 

 

 Vielen Dank für Ihre Treue in diesen turbulenten Jahren! 

 

Bei Bedarf machen wir weiterhin Hauslieferungen.

Unseren Webshop finden Sie unter

shop.buecherperron.ch

Oder rufen Sie uns an:

033 655 81 62

Oder schreiben Sie uns ein WhatsApp: 

079 466 03 97 

Wir sind jetzt auch Papeterie!

Ab sofort führen wir im Bücherperron auch ein Papeteriesortiment!

Egal ob Ordner, Stift oder Einfasspapier- bei uns finden Sie all Ihre Utensilien, um Ihr Büro aufzustocken oder sich auf den ersten Schultag vorzubereiten.

Nutzen Sie unseren Bestellservice!

Wir sind jetzt auf Instagram!

Neu ist das Bücherperron auf Instagram.
Folge uns @buecherperron und erhalte spannende Informationen zu Neuerscheinungen, aktuelle Buchtipps und vieles mehr!

Oberlandstrasse 2, Spiez    033 655 81 62     info@buecherperron.ch

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Folge uns @buecherperron