Die persönliche Buchhandlung im Berner Oberland mit dem aktuellen Sortiment.

Herzlich willkommen im Bücherperron!

Suchen Sie spannende, unterhaltsame oder romantische Lektüre? Brauchen Sie ein Geschenk für den Kindergeburtstag? Dann sind Sie bei uns auf der richtigen Seite. Lassen Sie sich von unseren monatlichen Buchtipps inspirieren (auch unter "Archiv Buchtipps") und bestellen Sie online Ihre nächste spannende Story oder rufen Sie uns an.

Neuster Buchtipp

Voltenauer, Marc

Das Licht in dir ist Dunkelheit

ISBN 978-3-7408-1153-2

Emons Verlag, 448 Seiten, CHF 28.00

 

Über dem Waadtländer Dorf Gryon ergiesst sich eine üble Mordserie. Gleich vier Menschen werden an Orten entstellt aufgefunden, die einen biblischen Hintergrund erahnen lassen. Der erste Mordfall ereignet sich in der örtlichen Kirche. Das Merkmal der insgesamt vier Opfer: Sie werden grausam zugerichtet und lassen alsbald Rückschlüsse auf Ritualmorde zu. Hat jemand im Dorf eine alte Rechnung zu begleichen? Spielen gar Ereignisse bis weit in die Jugendzeit der Umgebrachten und sonstwie Involvierten zurück? Reicht die Fährte gar bis Amerika? Kommissar Andreas Auer – der notabene in Gryon selber wohnt - von der Lausanner Kriminalpolizei tappt lange im Finsteren. Er muss sich die einzelnen Puzzleteile in mühevoller Klein- und Geduldsarbeit zurechtrücken. Er erhält auch Hilfe von seinem Lebenspartner und einer Ermittlerin, die aus Lausanne ins Berggebiet abgezogen wird. Auch der Pfarrerin des Ortes kommt eine wichtige Funktion zu.

 

Marc Voltenauer hat einen stimmigen Thriller geschrieben, der einige Bezüge zu schwedischen Krimis aufweist. Er spart nicht mit expliziten Darstellungen, arbeitet aber auch sympathisch mit dem Menschlich-Allzumenschlichen im Ermittlerteam, den Eigenheiten der Leute im Dorf und überhaupt den Reizen der Bergwelt in der Region rund um Les Diablerets. Der Westschweizer Autor wird am Freitag, 5. November, 20 Uhr in der Bibliothek Spiez aus «Das Licht in der Dunkelheit» lesen und die Landschaft rund um Gryon, wo er übrigens selber wohnt, auch in Bildern näherbringen.

 

Buchbesprechung von Svend Peternell

Erste Buchhandlung nach den Ferien!

 

 

NEU!!!

Wir haben jetzt auch Montagnachmittag von
13:30h-18:30h geöffnet!

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank für Ihre Treue in diesem turbulenten Jahr! 

 

Bei Bedarf machen wir weiterhin Hauslieferungen.

Unseren Webshop finden Sie unter

shop.buecherperron.ch

Oder rufen Sie uns an:

033 655 81 62

Oder schreiben Sie uns ein WhatsApp: 

079 466 03 97 

 

Wir freuen uns über die farbenfrohen neuen Schulsäcke!

 

Komm vorbei und entdecke die neuen Modelle von Ergobag und Satch in unserem Sortiment. 

 

Zum Kauf eines Schulsackes, bekommst du ein Bilder- oder Lesebuch geschenkt! 

Herzlichen Glückwunsch!

Das Buch "Hard Land" von Benedict Wells wurde am 22.4.2021 zum

Lieblingsbuch der Schweizer Buchhändlerinnen und Buchhändler gekürt.  

Mehr dazu auf www.daslieblingsbuch.ch

bÜCHERPERRON bESTSELLER

Colombani, Laetitia: Das Haus der Frauen

Fischer Verlag, 240 Seiten, CHF 29.50

ISBN 978-3-492-07014-0 

 

Jetzt auch im Taschenbuch erhältlich!

ISBN: 978-3-596-70010-3


 

Paris, 1925: Blanche Peyron hat sich mit Leib und Seele der Heilsarmee verpflichtet. Sie kämpft einen erbitterten Kampf gegen Leid und Armut auf den Strassen von Paris. Eines Nachts begegnet sie einer jungen Frau mit einem neugeborenen Baby, der sie nicht helfen kann. Sie ist der Verzweiflung nahe, als sie in einer Zeitung eine Anzeige sieht. Ein riesiges Haus steht zum Verkauf. Sofort ist sie Feuer und Flamme. Sie weiss, dass sie dieses Haus kaufen muss, damit sie den verlorenen Seelen auf der Strasse ein Zuhause bieten kann. Also macht sie sich auf, um die Unmenge an Geld zusammenzubekommen, die sie benötigt.

Paris, heute: Solène ist eine erfolgreiche Anwältin, deren Lebensweg vorgezeichnet scheint. Nach einem Zusammenbruch stellt sie ihre Berufswahl und ihre Entscheidungen in Frage. Ihr Therapeut rät ihr, sich freiwillig zu engagieren, um wieder einen Lebenssinn zu finden. Im Internet findet sie eine Stellenanzeige als «öffentliche Schreiberin». Solènes Neugier ist geweckt. Bald darauf beginnt sie die Stelle im Haus der Frauen. Sie hat keinen einfachen Start: Sie merkt, dass die Frauen oft von Leid, Verfolgung und Misshandlung geprägt sind und sie sich deren Vertrauen erarbeiten muss. Als sie kurz vor dem Aufgeben ist, passiert etwas, das sie neue Hoffnung schöpfen lässt.

Bereits Laetitias Colombanis Debüt «Der Zopf» hat mich sehr beeindruckt. Ihr neues Werk steht ihrem ersten in keiner Weise nach. Erneut hat sie tief berührende Geschichten starker Frauen miteinander zu einem Gesamtbild verflochten. Trotz grosser Widerstände geben sie nicht auf und kämpfen füreinander. Die Autorin versteht es, mit wenigen Worten viel zu sagen. «Das Haus der Frauen» hat einen ganz eigenen Charme, der auf jeder Seite spürbar ist.

 

Buchbesprechung von Johanna Suter

Wir sind jetzt auch Papeterie!

Ab sofort führen wir im Bücherperron auch ein Papeteriesortiment!

Egal ob Ordner, Stift oder Einfasspapier- bei uns finden Sie all Ihre Utensilien, um Ihr Büro aufzustocken oder sich auf den ersten Schultag vorzubereiten.

Nutzen Sie unseren Bestellservice!

Wir sind jetzt auf Instagram!

Neu ist das Bücherperron auf Instagram.
Folge uns @buecherperron und erhalte spannende Informationen zu Neuerscheinungen, aktuelle Buchtipps und vieles mehr!

Oberlandstrasse 2, Spiez    033 655 81 62     info@buecherperron.ch

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Folge uns @buecherperron